Digital Innovation Hub

Agriculture Timber Energy

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Trend-Radar: Mobilitätsdienste für gesunde Mobilität – welches Potenzial steckt in Alltagswegen?

Trend-Radar: Mobilitätsdienste für gesunde Mobilität – welches Potenzial steckt in Alltagswegen?

Veranstaltungs-details

20. März 10:00 11:00

Veranstaltungsort

Online – ZOOM

Kosten

Kostenlos für Unternehmen bis 3000 Mitarbeiter:innen

Anmeldefrist

Bis 20.03.

Teilnehmer:innen Anzahl

max. 15

Zielgruppe

  • Vertreter:innen von KMUs, die an den Themen nachhaltige Mobilität und Mitarbeiter:innengesundheit interessiert sind
  • Mobilitätsmanager:innen und – berater:innen
  • Verkehrsplaner:innen
  • Nachhaltigkeitsmanager:innen

Referent:innen 

Stefan Krampe

Geschäftsführer Trafficon GmbH

Nina Hampl

Wirtschaftsuniversität Wien

Peter Koch

Koch – Dach & Terrasse

Nina Hampl

WU Wien

Trend-Radar: Mobilitätsdienste für gesunde Mobilität – welches Potenzial steckt in Alltagswegen?

Kurzbeschreibung

Aktive Alltagsmobilität, sei es auf dem Arbeitsweg oder bei sonstigen Fahrten, bietet in Zeiten von Klimawandel, Luftverschmutzung und einem weit verbreiteten Bewegungsmangel ein bedeutendes Potenzial für die Lösung drängender Verkehrs-, Umwelt- und Gesundheitsprobleme. Mit dieser Online Veranstaltung möchten wir Expert:innen aus Forschung und Praxis zur Diskussion einladen, wie digitale Lösungen einen Beitrag leisten, eine Verhaltensänderung zu erzielen. Ein Schwerpunkt wird auch die Einbindung in das betriebliche Mobilitätsmanagement sein. 

Der bisher hauptsächlich auf Beratung beruhende Prozess wird zunehmend unterstützt durch digitale Lösungen und Tools. Es entstehen neue Geschäftsmodelle und Kooperationen durch neue Informationssysteme. Diese sollen unterschiedliche Verlagerungspotenziale und Wirkungen aufzeigen, die zu einer persönlichen Entscheidungsunterstützung beitragen. Aber auch Unternehmen profitieren von den Lösungen, da Verlagerungspotenziale und damit erreichbare Gesundheits- und Umwelteffekte quantifiziert werden. Darauf aufbauende Empfehlungen zu Maßnahmen des betrieblichen Mobilitätsmanagements werden dadurch gegeben.

Anhand von Beispielen aus Österreich und der Region Frankfurt RheinMain soll der Dialog in der Veranstaltung gefördert werden.

Das Programm wird im Rahmen der European Digital Innovation Hubs in Österreich abgehalten und ist von der FFG gefördert.

Zielgruppe

  • Vertreter:innen von KMUs, die an den Themen nachhaltige Mobilität und Mitarbeiter:innengesundheit interessiert sind
  • Mobilitätsmanager:innen und – Berater:innen
  • Verkehrsplaner:innen
  • Nachhaltigkeitsmanager:innen

Ziele/Ergebnisse/Learning Outcomes

  1. Wissensaustausch und Diskussion: Experten aus Forschung und Praxis sollen in einen informativen und interaktiven Dialog eintreten, um neueste Erkenntnisse und Erfahrungen im Bereich nachhaltige Mobilität und digitale Lösungen zu teilen.
  2. Förderung von Geschäftsmöglichkeiten: Schaffung einer Plattform für die Vernetzung von Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Innovatoren, um potenzielle Geschäftsmöglichkeiten und Kooperationen im Bereich nachhaltige Mobilität zu erkunden.
  3. Handlungsorientierte Empfehlungen: Entwicklung von praxisnahen Empfehlungen und Lösungsansätzen, insbesondere im Bereich des betrieblichen Mobilitätsmanagements, um Unternehmen und Organisationen bei der Umsetzung nachhaltiger Mobilitätspraktiken zu unterstützen.

ANMELDEN

Mit der Anmeldung stimme ich den Datenschutzbestimmungen der Veranstaltung zu.

Tribe Loading Animation Image

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.