Digital Innovation Hub

Agriculture Timber Energy

WIR SIND INNOVATE

Unsere Ziele

Wir befähigen kleine und mittlere Betriebe der Land-, Holz-, Forst- und Energiewirtschaft ihr volles digitales Potential auszuschöpfen.

Wir wecken den Pioniergeist in kleinen und mittleren Unternehmen und heben das Bewusstsein für den digitalen Wandel bei Mitarbeiter*innen.

Wir entwickeln Innovationskompetenz in Schlüsseltechnologien und verbinden Wissenschaft mit Wirtschaft und der Arbeitswelt von heute.

Wir hinterlassen einen messbaren Mehrwert durch unser maßgeschneidertes Programm für Mitarbeiter*innen von kleinen und mittleren Unternehmen.

Unser Team

Das INNOVATE Team ist ein Zusammenschluss von Digitalisierungs-, Innovations- und Branchenexpert*innen. Innovation, Nachhaltigkeit und neue Perspektiven sind unser Anspruch. Mit Hirnschmalz, Fingerspitzengefühl und Herzblut denken wir Dinge neu, fokussieren dabei aber auf Tradition, Pioniergeist, hochwertige Produktion und smarte Ideen – unser Grundstein für Erfolg. 

Angelika Riedl

Angelika Riedl ist INNOVATE Expertin für datengetriebene Innovationen und ist seit etwa 10 Jahren im Bereich Digitaler Innovationen tätig…

Anna Katharina Beyer

Anna Beyer ist bei INNOVATE für die Themen Innovationsnetzwerk, Veranstaltungen, Kommunikation und Förderkompass verantwortlich …

Erich Gaffal

Erich Gaffal ist INNOVATE Experte für Digitalisierung und Nachhaltigkeit in der Holz- und Forstwirtschaft …

Gabriel Gruber

Gabriel Gruber ist INNOVATE Experte für Digitalisierung in Anwendungen der Holz- und Forstwirtschaft …

Katharina Gangl

Katharina Gangl ist INNOVATE Expertin für Digitalisierung in österreichischen KMU. Sie ist promovierte Psychologin mit dem Fokus auf soziale und ökonomische Psychologie

Lorenz Kolbitsch

Lorenz Kolbitsch widmet sich bei INNOVATE vor allem Themen der Holzlieferkette. Er weiß, welche Technologien in den einzelnen Branchen …

Marlene Würfl

Marlene Würfl ist bei INNOVATE für die Themen Digitale Potentialanalyse, Ideenfindung & Innovation, mit Fokus auf die Energiewirtschaft verantwortlich …

Martin Riegler

Martin Riegler ist der INNOVATE Experte für den Digitalisierungs- und Innovationsbedarf in der Holz- und Forstbranche …

Nina Hampl

Nina Hampl ist INNOVATE Expertin für Digitalisierung und Energiewirtschaft, vor allem für betriebswirtschaftliche und verhaltenswissenschaftlichen Fragestellungen …

Reinhard Streimelweger

Reinhard Streimelweger ist INNOVATE Experte mit technischer-, sowie auch agrarwissenschaftlicher Kompetenz …

Robert Sposato

Robert Sposato ist INNOVATE Experte für Digitalisierung und Energiewirtschaft, vor allem für verhaltenswissenschaftlichen Fragestellungen, insbesondere  

Thomas Kienberger

Als Mitglied des NEFI-Innovationslabors ist Thomas Kienberger INNOVATE Experte um anhand von Digitalisierungsprozessen gemeinsam mit Industrie …

Thomas Schnabel

Thomas Schnabel ist INNOVATE Experte für Digitalisierung in der Holztechnik und im Holzbau …

Gernot Stadlober

Gernot Stadlober ist INNOVATE Experte für die Land-, Forst- und Holzwirtschaft, für erneuerbare Energien und den praxisnahen Zugang zu KMU…

Viktoria Motsch

Viktoria Motsch ist INNOVATE Expertin für Digitalisierung in der Landwirtschaft durch ihre Kernkompetenz und Expertise in zukunftsweisenden Technologien  

Thomas Schnabel

Thomas Schnabel ist INNOVATE Experte für Digitalisierung in der Holztechnik und im Holzbau …

Thomas Schnabel

Thomas Schnabel ist INNOVATE Experte für Digitalisierung in der Holztechnik und im Holzbau …

Viktoria Motsch

Viktoria Motsch ist INNOVATE Expertin für Digitalisierung in der Landwirtschaft durch ihre …

Viktoria Motsch

Viktoria Motsch ist INNOVATE Expertin für Digitalisierung in der Landwirtschaft durch ihre …

Unsere Leitung

Pia Seeberger

Pia Seeberger ist Leiterin des DIH INNOVATE und INNOVATE Expertin für Digitalisierung in der Energiewirtschaft …

Valerie Herzog

Valerie Herzog ist Leiterin des DIH INNOVATE und INNOVATE Expertin für Digitalisierung, Innovation und Nachhaltigkeit …

Unsere Partner

THI TECHHOUSE

Blue Minds Solutions

Institut für höhere Studien

ALPEN-ADRIA-UNIVERSITÄT KLAGENFURT

Know-Center GmbH

Möbel- und Holzbau- Cluster

Kompetenzzentrum Holz 

Josephinum Research

FH Salzburg

Montan Universität
Leoben 

Universität für Bodenkultur Wien

Unsere Fördergeber

Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort

Österreichische Forschungsförderungs-gesellschaft

Wirtschaftsagentur 
Wien

Land Kärnten

Nationalstiftung für Forschung, Technologie und Entwicklung

Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort

Österreichische Forschungsförderungs-gesellschaft

Wirtschaftsagentur 
Wien

Land Kärnten

Unsere NETZWERKPARTNER

Green Energy Lab

Holzcluster 
Steiermark

Landwirtschaftskammer
Österreich

Jerusalem Venture 
Partners 

Finnish Center for
Artificial Intelligence

Smart Infrastructure
Hub Leipzig

Stadt Graz

next-incubator

Finnish Center for
Artificial Intelligence

Smart Infrastructure
Hub Leipzig

Stadt Graz

Next Incubator

Silicon Austria Labs

Smart Agri Hubs

AI Styria

TECHNOLOGIE- UND INNOVATIONSPARTNER

Smart Agri Hubs

AI Styria

Angelika Riedl

Angelika Riedl ist INNVOATE Expertin für datengetriebene Innovationen und ist seit etwa 10 Jahren im Bereich Digitaler Innovationen tätig. Davon 2 Jahre als Consultant für Data Services im Big Data Lab des Know-Center in Graz. 

Nach ihrem Abschluss im Bereich Strategischen Innovationsmanagement hat Angelika Riedl einige Jahre als Consultant für Mobile Technologien und Mobile Digitalisierung gearbeitet. Später war sie in einem großen Konzern in der Logistikbranche and der Entwicklung datengetriebener Geschäftsmodelle und Datenplattformen maßgeblich beteiligt. Neben ihrer beruflichen Tätigkeit ist sie immer wieder an verschiedenen Universitäten und Hochschulen als Vortragende zu den Themen Innovation, Kreativität und Technologie im Einsatz. 

Bei INNOVATE ist sie für die Erstellung und Durchführung der Know-Center Leistungen verantwortlich und arbeitet hier eng mit den relevanten Forschungsbereichen zusammen. 

Kontakt

Anna Katharina Beyer

Anna Beyer ist bei INNOVATE für die Themen Innovationsnetzwerk, Veranstaltungen, Kommunikation und Förderkompass verantwortlich. Sie ist Urbanistin mit betriebswirtschaftlichem Schwerpunkt im Bereich der öffentlichen Verwaltung und Transportwirtschaft. Durch ihr interdisziplinäres praxisorientieres Masterstudium konnte sie umfangreiche praktische Erfahrungen in unterschiedlichen europäischen Ländern sammeln.

Sie ist erfahrene forensische Expertin im Bereich der österreichischen Wirtschaftskriminalität sowie in der Konzipierung und Anleitung von Ideenfindungsprozessen im nationalen wie internationalen Kontext.

Seit Jahren setzt sie sich mit dem Thema Mobilität auseinander, beschäftigt sich mit Möglichkeiten zur Regulierung des Mikroklimas durch Begrünungsmaßnahmen und engagiert sich in der Organisation und Durchführung von Hackatons. Sie begeistert sich für die Stärkung regionaler, zukunftsfähiger Wertschöpfungsprozesse.

Kontakt

Erich Gaffal

Erich Gaffal ist INNOVATE Experte für Digitalisierung und Nachhaltigkeit in der Holz- und Forstwirtschaft. Er ist Leiter des Möbel- und Holzbau- Clusters und bringt Expertise in den Fachgebieten der Möbelindustrie, der Entwicklung von Kooperationsprojekten und der Organisation von Großevents mit. Außerdem verfügt Erich Gaffal über Methodenkompetenzen in Moderation, Innovationsberatung und -begleitung.

Gabriel Gruber

Gabriel Gruber ist INNOVATE Experte für Digitalisierung in Anwendungen der Holz- und Forstwirtschaft. Er ist Projektmanager beim Möbel- und Holzbau- Cluster und bringt Erfahrung in der Verwendung von Innovationstools und Expertise in nationaler und EU-weiter Projektentwicklung mit. Außerdem verfügt Gabriel Gruber über Methodenkompetenz in den Bereichen Design-Thinking, Open Innovation und Co-Creation.

 

Katharina Gangl

Katharina Gangl ist INNOVATE Expertin für Digitalisierung in österreichischen KMU. Sie ist promovierte Psychologin mit dem Fokus auf soziale und ökonomische Psychologie. Die empirische Forschung von Katharina Gangl ist stark theoretisch geleitet und verfolgt einen multi-methoden Ansatz auf Basis von Neuro-, Feld-, Labor-, und Online Experimenten, Umfragestudien, qualitativen Interviews und freie Assoziationstechniken.

Katharina ist Autorin der aktuellen Studie „Digitale Kompetenzen der österreichischen KMUs“. Ihre Studie hat einige Handlungspunkte identifiziert und dieses Wissen lässt sie als INNOVATE Expertin für Digitalisierungsstrategien im KMU Bereich einfließen.

Kontakt

Lorenz Kolbitsch

Lorenz Kolbitsch widmet sich bei INNOVATE vor allem Themen der Holzlieferkette. Er weiß, welche Technologien in den einzelnen Branchen, aber auch in der gesamten Lieferkette, benötigt werden, und wie die Schnittstellen funktionieren.

Lorenz Kolbitsch hat seinen Bachelor in Forstwirtschaft 2019 abgeschlossen. Um seinem Interesse an der gesamten Holzlierferkette Ausdruck zu verleihen, studiert er nun Holztechnologie und Management im Master, ebenfalls an der BOKU. Im Rahmen seiner Masterarbeit analysiert er die österreichische Holzlieferkette. Seit 2018 ist Lorenz als Tutor für Projektmanagement und Forsteinrichtung tätig.

In zahlreichen Praktika konnte Lorenz sein Fachwissen in die Praxis umsetzen. So absolvierte er zwei Ferialpraktika in Forstbetrieben in Österreich und Deutschland. Zusätzlich dazu arbeitete er mit Deloitte Österreich und AFRY Management Consulting München in zwei Unternehmensberatungen.

Kontakt

Marlene Würfl

Marlene Würfl ist bei INNOVATE für die Themen Digitale Potentialanalyse, Ideenfindung & Innovation, mit Fokus auf die Energiewirtschaft verantwortlich.

Als Absolventin des Masterstudiums in “Management” an der Wirtschaftsuniversität Wien (WU) und Studentin des Masterstudiums “Integrative Stadtentwicklung – Smart City” an der FH Technikum bringt sie einen sehr interdisziplinären Hintergrund und Erfahrung mit.

Durch ihre Arbeitserfahrung bei dem Österreichischen Rundfunk (ORF), wie an der Wirtschaftsuniversität Wien am Department Strategy and Innovation, hat sie ihre Kompetenzen als Projekt Managerin ausbauen können und ist nun Expertin im Innovationsmanagement.

Marlene ist außerdem wissenschaftliche Mitarbeiterin bei dem Energy & Strategy Think Tank der WU Wien. Ihre Interessen umfassen das weite Feld der Smart Cities im Allgemeinen und erneuerbare Energien in diesem Zusammenhang im Besonderen.

Kontakt

Martin Riegler

Martin Riegler ist der INNOVATE Experte für den Digitalisierungs- und Innovationsbedarf in der Holz- und Forstbranche, strukturiert diesen Bedarf in technologische Fragestellungen und identifiziert vielversprechende Lösungsansätze.

Martin Riegler ist promovierter Holztechnologe (BOKU Wien) und beim Kompetenzzentrum Holz als Teamleiter für Holzwerkstoffe und digitale Transformation zuständig sowie als Querschnittsthemenleiter für Digitalisierungsthemen verantwortlich. Durch die enge Zusammenarbeit mit den kooperierenden Universitäten kann auf ein großes Netzwerk an Infrastruktur und Expertise zugegriffen werden.

Kontakt

Nina Hampl

Nina Hampl ist INNOVATE Expertin für Digitalisierung und Energiewirtschaft, vor allem für betriebswirtschaftliche und verhaltenswissenschaftlichen Fragestellungen.

Nina Hampl ist Professorin für Nachhaltiges Energiemanagement und stellvertretende Leiterin des Instituts für Produktions-, Energie- und Umweltmanagement an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt. Zuvor war sie Leiterin des „Energy & Strategy Think Tanks“ am Institut für Strategisches Management der Wirtschaftsuniversität Wien und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Management Erneuerbarer Energien an der Universität St. Gallen. Sie ist Autorin und Co-Autorin zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen und Konferenzbeiträge und absolvierte Forschungsaufenthalte u.a. an der Stanford University. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die soziale Akzeptanz von erneuerbaren Energietechnologien (insbesondere Marktakzeptanz und lokale Akzeptanz), Konsumentenverhalten, Geschäftsmodellinnovation und strategische Allianzen. Vor ihrer akademischen Laufbahn war sie als Management Consultant in der Energy & Resources Practice einer internationalen Unternehmensberatung tätig.

Kontakt

Reinhard Streimelweger

Reinhard Streimelweger ist INNOVATE Experte mit technischer-, sowie auch agrarwissenschaftlicher Kompetenz.

Er hat einen Master-Abschluss von der Universität für Bodenkultur (BOKU, Agrar- und Ernährungswirtschaft), sowie von der Wirtschaftsuniversität Wien (WU, Wirtschaftsrecht).
Seine Forschungsthemen umfassen das Thema Smart- und Precision Farming sowie Recht in der Landwirtschaft. Außerdem ist er Knotenmanager von der Region Wieselburg für das Projekt Haus der Digitalisierung in Niederösterreich.

Kontakt

Robert Sposato

Robert Sposato ist INNOVATE Experte für Digitalisierung und Energiewirtschaft, vor allem für verhaltenswissenschaftlichen Fragestellungen, insbesondere jene die den Themenkomplex Soziale Akzeptanz behandeln. Robert Sposato ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Abteilung für Nachhaltiges Energiemanagement der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt. Zuvor absolvierte er sein Doktorat der Umweltpsychologie an der School of Psychology der Cardiff University und war dort auch als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig. Er ist Autor und Co-Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen und Konferenzbeiträge und leitet derzeit zwei große Forschungsprojekte, wovon sich eines dezidiert Fragen der sozialen Akzeptanz von zukünftigen Ausbauszenarien von Erneuerbaren unter Verwendung von innovativen digitalen Tools widmet. Weitere Forschungsschwerpunkte von Robert Sposato sind Fragen der Zahlungsbereitschaft, des Konsumentenverhaltens und der Wahrnehmung und des Engagements der Bevölkerung rund um den Klimawandel.

Kontakt

Thomas Kienberger

Als Mitglied des NEFI-Innovationslabors ist Thomas Kienberger INNOVATE Experte um anhand von Digitalisierungsprozessen gemeinsam mit Industrie, Technologieanbietern, Anwender*innen und Nutzer*innen neue Projekte zu entwickeln, erprobte Technologien zu demonstrieren und in die KMU zu bringen.

Thomas Kienberger war als Leiter F&E und Prokurist im Startup agnion Highterm-Research tätig und fungierte gleichzeitig als Lehrbeauftragter an der TU Graz. Jetzt ist er Lehrstuhlleiter für Energieverbundtechnik und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Fragestellungen, die darauf abzielen mittels interdisziplinärer, systemischer Ansätze die Energieeffizienz von öffentlichen Energiesystemen und Gesamtsystemen entlang der Wertschöpfungskette der produzierenden Industrie zu optimieren.

Kontakt

Thomas Schnabel

Thomas Schnabel ist INNOVATE Experte für Digitalisierung in der Holztechnik und im Holzbau. Er absolvierte nach seiner Ausbildung als Forstfacharbeiter und Forstwirtschaftsmeister noch ein holztechnologisches Studium mit Scherpunkt Holzbau.

Er ist seit 2003 in Lehre und Forschung als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter in nationalen und internationalen Projekten an der FH Salzburg tätig. In dieser Zeit absolvierte er ein Doktoratsstudium am Institut Holzforschung München an der TU München. Herr Schnabel übernahm 2019 die Forschungsleitung – Holz und Biogene Technologien an den Studiengängen Holztechnologie & Holzbau sowie Holztechnologie & Holzwirtschaft an der FH Salzburg am Campus Kuchl.

Kontakt

Gernot Stadlober

Gernot Stadlober ist INNOVATE Experte für die Land-, Forst- und Holzwirtschaft, für erneuerbare Energien und den praxisnahen Zugang zu KMU. Er ist studierter Holztechnologe (Holztechnologie und Management an der Universität für Bodenkultur Wien) und hat von klein auf den Alltag eines KMU im eigenen Familienbetrieb miterlebt. Er selbst hat mehrere KMU gegründet und großgezogen und ist Geschäftsführer der Stadlober GmbH, einem auf Biomassekraftstoffe spezialisierten österreichischen Familienunternehmen. Gernot versteht die Land-, Forst- und Holzwirtschaft wie kein anderer und weiß, vor welchen Herausforderungen und Problemen die KMU der Branchen stehen.

Kontakt

Pia Seeberger

Pia Seeberger ist Leiterin des DIH INNOVATE und INNOVATE Expertin für Digitalisierung in der Energiewirtschaft. Sie ist studierte Physikerin der TU Wien in Computational Physics und als Senior Energy Managerin bei der Blue Minds Gruppe tätig. Ihre Leidenschaft ist die Entwicklung neuer, innovativer Energiesysteme und Geschäftsmodelle.

Vor ihrem Start bei Blue Minds, arbeitete Pia Seeberger knapp 4 Jahre als Strategieberaterin in der Energieabteilung der Boston Consulting Group. In dieser Zeit realisierte und leitete sie Projekte in den Bereichen Strategie, Innovation und Produktentwicklung für verschiedenste Akteure der Energiewirtschaft. Dazu gehörten Energieversorgungskonzerne, Kraftwerksbetreiber sowie Öl- und Gasunternehmen in Österreich, Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Norwegen Finnland und den VAE.

Kontakt

Valerie Herzog

Valerie Herzog ist Leiterin des DIH INNOVATE und INNOVATE Expertin für Digitalisierung, Innovation und Nachhaltigkeit.

Valerie Herzog ist Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlerin in Technologie – und Nachhaltigkeitsmanagement und Innovationsstrategie (UC Berkeley, WU Wien, Diplomatische Akademie Wien) und Head of Innovation Management bei THI TECHHOUSE. Ihre Leidenschaft ist das Verbinden von Forschung, Daten, Strategie, Evaluierung und Open Innovation, um Lösungen und positive soziale Auswirkungen für große gesellschaftliche Herausforderungen zu erzielen. Vor ihrem Start bei THI TECHHOUSE leitete sie die strategische Ausrichtung und die Wirkungsmessung der Quasi-Internationalen Organisation „Sustainable Energy for All“. Im Rahmen ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit beim International Institute for Applied Systems Analysis hat Valerie erfolgreich internationale Forschungsanträge mit einem Umfang von einstelligen Millionenbeträgen eingebracht und verwaltet.

Kontakt

THI TECHHOUSE

Die Innovationsarchitekt*innen von TECHHOUSE entwickeln zielsicher Zukunftspläne und sind der ganzheitlicher Partner für Innovation in den Bereichen Hochtechnologie-Lösungen, digitale Geschäftsmodelle, Nachhaltigkeit und Startup – von der Idee bis zur Umsetzung.

Als Innovationsarchitekt*innen arbeitet TECHHOUSE in einer ganzheitlichen Herangehensweise mit Kund*innen wie Unternehmen, Startups, NGOs, oder öffentlichen Einrichtungen und unterstützt diese dabei einen messbaren Mehrwert durch Innovation und Nachhaltigkeit für die Organisation zu schaffen.

Unter dem Dach von TECHHOUSE gehen die Innovationsarchitekt*innen durch die vier Sub-Houses in den Bereichen Technologie, Digital, Impact und Startup auf die individuellen Herausforderungen der Kund*innen ein – von der Strategie, über die technische Entwicklung und Umsetzung, bis hin zur Messung des geschaffenen Mehrwerts durch die Innovations- oder Nachhaltigkeitsaktivität.

Kompetenzbereich

Innovation, Digitalisierung, Nachhaltigkeitsstratgie, Wirkungsmessung

WEB

Blue Minds Solutions

Blue Minds entwickelt Unternehmen im Umfeld der Energietransformation, investiert in Frühphasen-Startups und verbindet die traditionelle Industrie und Wirtschaft mit agilen, digitalen Geschäftsmodellen, basierend auf einem internationalen Netzwerk an Technologieunternehmen. Der Schwerpunkt des Beteiligungs-Portfolios liegt dabei auf Operational Technologies und KI-basierter Datenintegration. Blue MInds baut am “Utility der Zukunft“ – eine immense Herausforderung in Märkten, die zunehmend dezentral wirken, digitaler funktionieren und in denen die Grenzen zwischen den Sektoren zusehends verschwimmen. Die Blue Minds verfügt heute über Standorte in Wien und Tel Aviv.

Kompetenzbereich

Digitale Transformation, Energiewirtschaft, Energiewende

WEB

Institut für höhere Studien

Das IHS ist ein außeruniversitäres, wirtschafts- und sozialwissenschaftliches Forschungszentrum, das im Dialog mit Politik und Wissenschaft Fragestellungen entwickelt und sowohl wissenschaftliche als auch politikrelevante Beiträge liefert. Das Institut nimmt eine Brückenfunktion zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik ein.

Kompetenzbereich

Digitalisierung in österreichischen KMU, Digitalisierungsstrategie, digitale Kompetenzen

WEB

Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Institut für Produktions-, Energie- und Umweltmanagement, Abteilung für Nachhaltiges Energiemanagement

Die Abteilung für Nachhaltiges Energiemanagement am Institut für Produktions-, Energie- und Umweltmanagement der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt beschäftigt sich mit wirtschaftlichen und sozialwissenschaftlichen Fragestellungen rund um das Thema erneuerbare Energietechnologien. Ein interdisziplinäres Team widmet sich dabei insbesondere Fragen der Marktakzeptanz (z. B. Kaufverhalten und -entscheidungen, Akzeptanz neuer Geschäftsmodelle) und der lokalen Akzeptanz (z. B. im Zusammenhang mit der Errichtung von Erzeugungsanlagen in Gemeinden und Regionen) erneuerbarer Energietechnologien. Weitere Schwerpunkte sind die Förderung von energieeffizientem Verhalten und Fragen des individuellen Mobilitätsverhaltens (mit einem Schwerpunkt auf Elektromobilität und multimodale Mobilitätsformen) und wie dieses verändert werden kann. Digitale Technologien spielen in all diesen Bereichen eine wesentliche Rolle.

Beispiele sind digitale Technologien zur Bürger*innenbeteiligung im Rahmen von Energiegemeinschaften oder im Planungsprozess von erneuerbaren Erzeugungsanlagen.

Kompetenzbereich

Soziale Akzeptanz von erneuerbaren Energietechnologien, Marktakzeptanz, lokale Akzeptanz, Bürger*innenbeteiligung, Geschäftsmodelle

WEB

Know-Center GmbH

Das Know-Center ist ein führendes europäisches Forschungszentrum für Data-driven Business und Künstlicher Intelligenz (KI). Seit 2001 werden namhafte Unternehmen dabei unterstützt, Daten als Erfolgsfaktor für ihr Unternehmen zu nutzen. Für die Datenanalyse greift das Know-Center auf Big Data- als auch High Performance Computing (HPC)-Infrastrukturen zurück. Als fixer Bestandteil der europäischen Forschungslandschaft wickelt das Zentrum sehr erfolgreich zahlreiche Projekte und Auftragsforschung auf EU- und nationaler Ebene ab. Das im Rahmen von COMET geförderte K1-Kompetenzzentrum ist außerdem die führende Ausbildungsstätte für Data-Scientists in Österreich und bietet ebenfalls eine Bandbreite an Kl-Trainings und Beratung für Firmen an. Mehrheitsgesellschafter ist mit der TU Graz ein wesentlicher Träger der heimischen KI-Forschung, dessen Institute zahlreiche Projekte gemeinsam mit dem Know-Center abwickeln. 2020 wurde das Know-Center als einziges österreichisches Zentrum mit dem iSpace Gold Award der EU ausgezeichnet, das in der gesamten EU nur neun Mal vergeben wurde.

Kompetenzbereich

Datengetriebene Geschäftsmodelle, Datenbasierte Services, Datenbasierte Produkte, Datengetriebene Innovation, Digitalisierungsstrategie, Big Data, Maschinelles Lernen, Künstliche Intelligenz

WEB

Möbel- und Holzbau- Cluster (MHC)

Der Möbel- und Holzbau-Cluster (MHC) in der Business Upper Austria, der Standortagentur des Landes OÖ, ist ein branchenübergreifendes Netzwerk zur Stärkung der Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen. Der MHC beschäftigt sich mit Innovationen entlang der gesamten Bau-, Holz- und Möbel- Wertschöpfungskette inklusive deren Zulieferern und Dienstleistern. Initiiert werden Projekte sowie Kooperationen, unterstützt werden Partner bei der Umsetzung und Einführung von neuen Technologien in Planung, Produktion und Vertrieb. Um die immer komplexer werdenden Produktionsprozesse effizienter zu gestalten, liegt ein weiterer Fokus auf der Vernetzung von unterschiedlichen Gewerken mit F&E-Einrichtungen.

Neben den Unternehmen werden CO² – optimierte Materialien, ressourcenschonende Produktionen, klimaneutrale Bauweisen, multifunktionale Bauteile und konfigurierbare Systeme im MHC adressiert.

Um analoge und digitale Werkzeuge nutzbar zu machen, widmet sich der MHC zudem der entsprechenden Qualifizierung von Beschäftigten entlang der gesamten Bau-, Holz- und Möbel- Wertschöpfungskette.

Kompetenzbereich

Methodenkompetenzen:

Design-Thinking, Open Innovation, Co-Creation, Lego-Serious Play

Qualifizierungsmaßnahmen Handwerk 4.0, Organisieren von Events, Messen und Learning Journeys, Initiierung und Begleitung von Innovationsprojekten, Innovations- und Förderberatung

WEB

Kompetenzzentrum Holz GmbH (Wood K plus)

Wir sind eine führende Forschungseinrichtung für Holz und verwandte nachwachsende Rohstoffe in Europa. Unsere Kernkompetenzen liegen in der Materialforschung und Prozesstechnologie entlang der gesamten Wertschöpfungskette – von den Rohmaterialien bis zum fertigen Produkt. Dabei erarbeiten wir Methoden sowie Grundlagen und betreiben angewandte Forschung an der Nahtstelle Wirtschaft und Wissenschaft. Forschungsfragen werden bearbeitet, um ressourcenschonendes Wirtschaften in der kreislaufgeführten Bioökonomie zu ermöglichen.

 

Die Wichtigkeit der Digitalisierung für Holzbetriebe hat uns veranlasst, die Digitalisierung als Querschnittsthema im Zentrum zu verankern.

Kompetenzbereich

Materialforschung, Assistenzsysteme, Big Data, Prozessmodellierung, Künstliche Intelligenz

Kompetenzbereich

Josephinum Research

Das Josephinum Research ist eine Einrichtung an der Höheren Bundeslehr- und Forschungsanstalt Francisco Josephinum in Wieselburg (teilrechtsfähige Einrichtung mit eigener Rechtspersönlichkeit) und forscht in enger Zusammenarbeit mit deren Forschungseinrichtung BLT.

Die Forschungsschwerpunkte von Josephinum Research liegen in der Entwicklung von Methoden und Anwendung innovativer Technologien für die Landwirtschaft, vor allem in den Bereichen der Digitalisierung, Precision Farming, Smart Farming, Sensortechnologien, Mechatronik und Robotik.

 

Kompetenzbereich

Smart- und Precision Farming, Sensor- und Drohnentechnik, Mechatronik und Robotik, Computer Vision, Data and Information Sciences

WEB

Projekte

FH Salzburg

Der Forschungsbereich Holz & Biogene Technologien an der FH Salzburg beschäftigt sich neben den Bereichen Bioökonomie, Material- und Produktentwicklung mit biogenen Materialien sowie Holzbau unter anderem mit den Informationstechnologien in der Holzwirtschaft. Entlang der Produktionskette Holz sind unterschiedliche Themen wie Datenverarbeitung, Supply Chain Management, Prozesssteuerung, Prozessoptimierung und Prototyping möglich. Im Bereich dieser Forschungsthemen werden neue Herausforderungen für Unternehmen identifiziert und Handlungsstrategien erarbeitet.

Kompetenzbereich

Nachverfolgbarkeit Rundholz, Logistik, Prozesssteuerung, Prototyping, Holzbau

WEB

Lehrstuhl für Energieverbundtechnik, Montanuniversität Leoben

Der Lehrstuhl für Energieverbundtechnik der Montanuniversität Leoben, unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Kienberger, beschäftigt sich damit die Energieeffizienz entlang der Wertschöpfungskette der produzierenden Industrie zu optimieren. Dabei werden vor allem zwei Schwerpunkte betrachtet: zum einen die „Systemische Energieeffizienz in der Industrie“, wo dynamische Exergieoptimierungen, effiziente, industrielle Energierückgewinnungen sowie Erneuerbare Energien und ihr Flexibilitätspotential untersucht werden, und zum anderen „Integrierte Energiesysteme“, wo hybride, energieträgerübergreifende Energienetze, Lösungen zur Systemeinbindung und den notwendigen Flexibilitätsoptionen erforscht werden. 

Kompetenzbereich

Energieeffizienz in der Industrie, Energiesystemmodellierung, Flexibilisierungsoptionen, Systemintegration E-Mobilität, Energienetze der Zukunft

WEB

Institut für Landtechnik, Universität für Bodenkultur Wien (BOKU)

Das Institut für Landtechnik ist als Teil des Departments für Nachhaltige Agrarsysteme der Universität für Bodenkultur Wien in Forschung und Lehre an den Standorten Wien, Tulln und Groß-Enzersdorf tätig. Am Institut wird das Ziel verfolgt, durch die Einbindung von High-Tech und Digitalisierung in landtechnische Verfahren Innovationen im Sinne der Nachhaltigkeit zu entwickeln. Dazu werden neu entwickelte Verfahren, Maschinen, Geräte und Anlagen für diverse Einsatzbereiche analysiert und bewertet. Zudem befasst sich das Institut für Landtechnik mit der standortangepassten und effizienten landwirtschaftlichen Verfahrenstechnik. Die entwickelten innovativen Technologien sollen ökologisch, sozial und ökonomisch ausgewogene Produktionsverfahren fördern.

Kompetenzbereich

Smart Farming, Precision Agriculture, Nachhaltigkeit, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz

Kompetenzbereich

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.