Digital Innovation Hub

Agriculture Timber Energy

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Weiterbildung: Welche Beiträge kann Künstliche Intelligenz zur Nachhaltigkeit von Möbeln leisten?

Weiterbildung: Welche Beiträge kann Künstliche Intelligenz zur Nachhaltigkeit von Möbeln leisten?

Veranstaltungs-details

5. März 13:30 17:00

Veranstaltungsort

Business Upper Austria – OÖ Wirtschaftsagentur GmbH, Hafenstraße 47-51, A-4020 Linz

Bauteil B, Stiege/Lift 2

Medienraum 5.OG

Kosten

KOSTENLOS für Unternehmen mit bis zu 3.000 Mitarbeiter:innen

Anmeldefrist

Bis 04. März 2024

Teilnehmer*innen Anzahl

Unbegrenzt

Voraussetzung für Teilnahme an dem Programm

Tätigkeit in einem Unternehmen mit weniger als 3.000 Mitarbeiter*innen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Parkplätze sind vorhanden.

Referent:innen

Dipl.-Ing. Patrick Awart

Principal Solution Architect

EVIDEN.COM

DI Stephan Hölzl

Building Innovation Cluster Oberösterreich

Dipl.-Ing. Dr. Selim Erol

Leiter Institut für Industrial Engineering und Management, FH Wiener Neustadt

Weiterbildung: Welche Beiträge kann Künstliche Intelligenz zur Nachhaltigkeit von Möbeln leisten?

Kurzbeschreibung

Künstliche Intelligenz (KI) kann die Nachhaltigkeit und Langlebigkeit der Möbel überwachen und verbessern, indem sie Daten aus verschiedenen Quellen analysiert und optimiert. Zum Beispiel kann KI in Möbeln eingebaute Sensoren verwenden, um deren Zustand, Nutzung und Abnutzung zu erfassen. Diese Informationen können dann genutzt werden, um die Wartung zu planen, die Reparatur zu erleichtern oder das Recycling zu fördern. Außerdem kann KI die Materialien, das Design und die Herstellung von Möbeln verbessern, indem sie die Umweltauswirkungen, die Kosten und die Kundenzufriedenheit berücksichtigt.

KI kann die Entwurfsprozesse automatisieren und optimieren, indem sie Daten analysiert, Muster erkennt, Lösungen vorschlägt und Feedback gibt. KI kann auch die Kreativität und Innovation der Entwerfer unterstützen, indem sie ihnen neue Möglichkeiten und Perspektiven bietet.

Ein Beispiel für die Anwendung von KI im Entwurfsprozess ist das Generative Design, das eine Methode ist, bei der der Entwerfer die Ziele, Anforderungen und Einschränkungen eines Projekts definiert und die KI verschiedene Lösungsalternativen generiert, die diese Kriterien erfüllen. Der Entwerfer kann dann die besten Optionen auswählen oder weiter anpassen. Generative Design kann in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden, wie z.B. Architektur, Ingenieurwesen, Produktentwicklung oder Grafikdesign.

Das Programm wird im Rahmen der European Digital Innovation Hubs in Österreich abgehalten und ist von der FFG, dem BMAW und der Europäischen Kommission gefördert.

Zielgruppe

Möbelhersteller:innen und Designinteressierte

ANMELDEN

Mit der Anmeldung stimme ich den Datenschutzbestimmungen der Veranstaltung zu.

Tribe Loading Animation Image

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.